Annette van der Leeuw | Interkulturelles Training
16719
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16719,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge 13.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Interkulturelles Training

Weil neben der Sprache auch interkulturelles Wissen zum Geschäftserfolg beiträgt

 

Wenn man an interkulturelle Unterschiede denkt, denkt man meistens an Unterschiede zwischen Europa und Asien, Afrika und Südamerika. Für eine Geschäftsreise, z.B. nach Japan oder Dubai, bereitet man sich gründlich vor, damit man nicht in ein Fettnäpfchen tritt und die Geschäfte damit vermasselt. Dass es auch in Europa kulturelle Unterschiede gibt, vergisst man leicht. Und in den Niederlanden?? Das ist doch so wie in Deutschland, oder?

 

Nicht so ganz. Oft sagt man über die Niederlande: „So nah und doch so fern“. Wenn man Geschäfte in den Niederlanden machen will oder wenn man sogar dort eine Arbeitsstelle antreten möchte, sollte man sich schon ein Bild davon machen, wie die Nachbarn ticken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                         Eerst even koffie…

…und dabei dann das Wichtigste besprechen.

Daran müssen sich deutsche Geschäftspartner erst
noch gewöhnen.
Lassen Sie sich aber von der gemütlichen Atmosphäre nicht täuschen.
Die Niederlande sind eine alte Handelsnation
und sie sind in Verhandlungen äußerst versiert.

Sie möchten Fehler und Missverständnisse im Umgang mit Ihren niederländischen Geschäftspartnern und Kunden vermeiden?

Ich erkläre Ihnen anschaulich und unterhaltsam, worauf es bei Geschäftsbeziehungen zu den Niederlanden ankommt und wie Sie den richtigen Ton finden, um Verhandlungen zum Erfolg zu führen.

Mein Angebot

Interkulturelles Training für Gruppen und Einzelpersonen

Ich komme zu Ihnen und trainiere vor Ort Sie und/oder Ihre Mitarbeiter im Umgang mit niederländischen Kunden oder Geschäftspartnern. In einem Erstgespräch klären wir Ihren Bedarf. Das Training stelle ich dann für Sie und/oder Ihre Mitarbeiter zusammen. Themen können sein: flache Hierarchie und der damit zusammenhängende Entscheidungsspielraum, die Konsenskultur und die ewig langen Sitzungen, Pragmatismus, Informalität, die sich auch in der Kleidungsordnung niederschlägt.

 

Inerkulturelles Training für Einzelpersonen

Wenn Sie in den Niederlanden arbeiten werden, müssen Sie sich auf die niederländische Betriebskultur einstellen. Im Umgang mit Mitarbeitern und Vorgesetzten ist es wichtig, den richtigen Ton zu treffen. Ich komme zu Ihnen und wir klären Ihren Bedarf in einem Erstgespräch. Selbstverständlich ist das Training auch per Skype möglich.

 

Individuell abgestimmt auf Ihre Branche und Ihr Thema

Je nach dem, aus welcher Branche Sie kommen und mit welchen Themen Sie zu tun haben, stimme ich mein Training auf Sie ab. Meine jahrelange Erfahrung in großen deutschen und niederländischen Unternehmen und aus unterschiedlichen Branchen und Themen kommt Ihnen dabei zu Gute.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kursdetails Interkulturelles Training auf einen Blick

Zugeschnitten auf: Unternehmer, Freiberufler und Angestellte

Gruppenstärke: Einzelunterricht, Gruppen oder Kleingruppen

Intensität: nach Vereinbarung

Laufzeit: abhängig von der Intensität

Zeiten: Zwischen 09.30 h – 16.30 h

Ort: nach Absprache, auch als Online-Sprachkurs möglich

Niet verstaan?

Im geschäftlichen Kontakt zwischen Niederländern und Deutschen geht manchmal etwas schief – und das für die deutsche Partei oft völlig überraschend. Das liegt an einer Reihe von Missverständnissen. Die Deutsch-Niederländische Handelskammer schreibt hierzu auf Ihrer Internetseite:

 

  • „Niederländer sprechen doch alle Deutsch“,
  • „In Holland ist alles ganz locker“,
  • „Setzen Sie mal meinen Doktortitel unter die Mail, das wirkt besser“.

 

Sätze wie diese könnten von vielen Unternehmern stammen, die in den Niederlanden Geschäfte machen. Sie sind gleichzeitig ein gutes Beispiel dafür, was im Kontakt mit den Nachbarn schief laufen kann.

 

Wer eine Verhandlung auf Deutsch beginnt, sein Gegenüber unterschätzt und meint, mit Titeln und persönlichen Errungenschaften um sich werfen zu müssen, hinterlässt bei niederländischen Geschäftspartnern keinen guten Eindruck“,

 

betont Marlies Komorowski von der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) in Den Haag.

 

Dabei stehen deutschen Unternehmern und Managern, die elementare Grundsätze des niederländischen Benimms beherrschen, Türen und Tore zum Erfolg offen. Wichtig ist, die kleinen Unterschiede zu erlernen und diese Kenntnis für sich zu nutzen.

Prettig met u kennis te maken!

 

P1010536Meine Kurse vermitteln praxisnah und anschaulich Wissen über die Unterschiede und Fallstricke zwischen Deutschland und den Niederlanden und Sie lernen so mit Leichtigkeit, wie man Problemen im Vorfeld aus dem Weg geht.

 

Ob Einzelunterricht, kleine Gruppe, oder Skype-Unterricht, in regelmäßigen Abständen oder als Intensivkurs – wir finden die effektivste Unterrichtsform für Sie. Ich berate Sie gerne in einem kostenfreien Erstgespräch. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf! Ich freue mich, von Ihnen zu hören oder zu lesen.

Annette van der Leeuw

Telefon 02222 / 93 47 67
willkommen@vanderleeuw.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kundenstimmen

Das sagen Kunden über Annette van der Leeuw

Das Phantasialand wird alljährlich auch von vielen internationalen Gästen besucht. Besonders in den Niederlanden ist das Interesse groß. Um auch diese Gäste mit unserem Service zu begeistern, wurde bereits zum dritten Mal ein dreimonatiger Sprachkurs Niederländisch für unsere Mitarbeiter angeboten. Dieser wurde von Frau Van der Leeuw…

 

Lesen Sie mehr über Teilnehmerstimmen und Referenzen

Niederlande-Knigge

Die Top 10 der häufigsten Stolpersteine

  1. Unterschätzen der flachen niederländischen Betriebshierarchien
  2. Steifes Auftreten und Humorlosigkeit
  3. Stereotypen erfüllen wie „deutsche Wichtigtuerei“
  4. „Das kriegen wir schon hin“-Mentalität
  5. Von Deutsch als Verhandlungssprache ausgehen
  6. „Duzen“ als Zeichen persönlicher Freundschaft wahrnehmen
  7. Glauben, Niederländer seien weniger anspruchsvoll
  8. Zu lange und detaillierte Präsentationen
  9. Beharren auf umfassenden, schriftlichen Absprachen
  10. Mangelnde Flexibilität bei längeren Vertragsbeziehungen

 

Quelle: DNHK

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken